Choose your language: DE | EN
Klassische Steuerberatung

Erbschaftsteuer im Detail - Ein Überblick

Nachfolgend finden Sie häufige Fragen und Antworten zur Erbschaftsteuer aus unserer Beratungspraxis.

bullet Welche Freibeträge und Steuersätze gibt es?

Ehegatten und Kinder zahlen je nach Höhe der Erbschaft zwischen 7 und 30 Prozent an den Fiskus, bei nicht verwandten Personen sind dies schon 30 bis 50 Prozent.

Übersicht Freibeträge Erbschaftsteuer

bullet Wie oft können die Freibeträge genutzt werden?

Die Freibeträge lassen sich alle 10 Jahre nutzen.

bullet Was gilt bei Immobilien?

Immobilien werden je nach Art der Immobilie (Einfamilienhaus, Mietwohngrundstück, Geschäftsgrundstück etc.) entweder im Vergleichswertverfahren (gibt es vergleichbare Immobilienpreise), im Ertragswertverfahren (Berechnung des Wertes anhand der Mieterträge) oder im Sachwertverfahren (Ermittlung des Wertes anhand des Standards der Immobilie) bewertet. Ehegatten, eingetragenen Lebenspartner und Kinder können ein zu eigenen Wohnzwecken genutztes Haus oder Wohnung (bei Übertragung auf Kindern bis zu 200 qm) steuerfrei vererbt werden, sofern die Eigennutzung nach Erbfall 10 Jahre bestehen bleibt. Wird die Selbstnutzung innerhalb von 10 Jahren aufgegeben, entfällt die Steuerbefreiung rückwirkend. Bei Vermietungsobjekten wird ein Bewertungsabschlag von 10% gewährt.

bullet Was gilt bei Betriebsvermögen?

Für die Übertragung von Betriebsvermögen gelten besondere Vorschriften. Hier gibt es Verschonungsregeln, die im optimalen Fall eine komplette Steuerbefreiung zur Folge haben. Da das Bundesverfassungsgericht die ursprünglichen Regelungen für verfassungswidrig erklärt hatte, hat der Gesetzgeber neue Regelung ab dem 01.07.2016 eingeführt.

bullet Was gilt bei Gütertrennung?

Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner verlieren bei Vereinbarung der Gütertrennung die Möglichkeit, im Erbfall, vom steuerfreien Zugewinnausgleich zu profitieren. Dies kann dadurch verhindert werden, dass der Güterstand wieder geändert wird, entweder in die Zugewinngemeinschaft oder in die sog. modifizierte Zugewinngemeinschaft, bei der lediglich Teile des Vermögens dem Zugewinn unterliegen.

bullet Was ist ein Berliner Testament?

Ehegatten können sich in ihrem gemeinschaftlichen Testament nicht nur gegenseitig zum Alleinerben einsetzen, sondern auch bereits bestimmen, wer dann Erbe des Überlebenden sein wird. Durch das Berliner Testament kann sichergestellt werden, dass das gemeinsame Vermögen zunächste beim Überlebenden verbleibt und dann nach dessen Ableben auf den gemeinsam bestimmten Dritten (z.B. die Abkömmlinge) übergeht. Durch ein Berliner Testament kann es zudem zu einer höheren Steuer kommen, da eventuell Freibeträge und Steuersätze nicht optimal genutzt werden können.

bullet Was versteht man unter Kettenschenkungen?

Innerhalb der Familie können durch sog. hintereinander gereihte Schenkungen die Freibeträge optimal ausgenutzt werden, um Vermögen zu Lebzeiten steuerfrei zu übertragen.

bullet Was ist bei Auslandsvermögen zu berücksichtigen?

Bei der Immobilie oder dem Konto im Ausland muss geprüft werden, ob neben dem deutschen auch das ausländische Finanzamt auf das Vermögen zugreifen will und wie eine Doppelbesteuerung vermieden werden kann. Häufig kann es bei Auslandsvermögen zu einer doppelten Besteuerung kommen. Bei der Erfassung von Auslandsvermögen prüfen wir im Rahmen der Erbschaftsteuererklärung, ob ein Doppelbesteuerungsabkommen mit dem Belegenheitsstaat besteht und welcher Staat das Besteuerungsrecht hat. Darüber hinaus prüfen wir für Sie, ob im Ausland gezahlte Erbschaftsteuer auf die deutsche Erbschaftsteuer anrechenbar ist.

zurück

 

Aus unserem Wissensportal: Schenkungssteuer sparen | Negative Einkünfte des Erblassers aus Drittstaaten

bullet Nützliches auf einen Blick

Wissenswertes

Neuigkeiten zum Thema Rechts- und Steuerberatung aus unserem Wissensportal:

Erhalten Sie weitere wissenswerte Informationen zum Thema Steuerberatung:

more

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht oder vereinbaren Sie einen Termin!

Ihr Weg zu uns

Logo Steuerberater Düsseldorf

Oststr. 156
40210 Düsseldorf

Tel: +49 (0) 211 566 24 - 833
Fax: +49 (0) 211 566 24 - 949
Mobil: +49 (0) 163 1744674

cs@rechts-und-steuerberatung-schmidt.de

www.rechts-und-steuerberatung-schmidt.de
www.expat-tax-consulting.com

map

Steuerberatung international

Erben & Schenken